Telefon: +49 3672 379 - 0

Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil und Kunststoffe mbH

Bestimmung der antibakteriellen Wirksamkeit von Kunststoffen

Zugabe einer Bakteriensuspension auf eine Kunststoffoberfläche nach ISO 22196

Zugabe einer Bakteriensuspension auf eine Kunststoffoberfläche nach ISO 22196

Kunststoffe und andere Materialien mit glatten Oberflächen, wie beispielsweise Glas oder Keramik, können nach der ISO 22196 auf antibakterielle Wirksamkeit getestet werden.
Die Testoberflächen und entsprechende Kontrollmaterialien werden mit einer Bakteriensuspension mit definierter Zellzahl beimpft und mit Hilfe einer Abdeckfolie gleichmäßig auf einer Fläche von 4 cm x 4 cm verteilt. Nach einer Kontaktzeit von 24 Stunden werden die Bakterien von der Oberfläche mit einer Neutralisationslösung abgespült und in verschiedenen Verdünnungsstufen auf Zählagar ausplattiert. Die Anzahl lebender Bakterien wird durch Bestimmung der koloniebildenden Einheiten ermittelt. Die antibakterielle Wirkung wird aus der Differenz der Werte von Kontrolle und Testmaterial berechnet.

Biologielabor

Dr. Janine Bauer
Telefon: + 49 3672 379 - 521
Fax: + 49 3672 379 - 379
Email: biologie@ompg.de

Termine

Workshop KLEBSTOFFE

Am 19.04.2018 findet im Rahmen der RUDOLSTÄDTER KUNSTSTOFFTAGE ein Workshop zum Thema KLEBSTOFFE im TITK statt.Wir laden Sie ein in die...

» mehr

Von Volkswagen anerkanntes Labor für Emissionsprüfungen

Nach Teilnahme an einem großangelegten Ringversuch konnte sich die OMPG erneut erfolgreich für die folgenden Emissionsprüfungen bei...

» mehr

Daimler-Zertifizierung für Brand- und Emissionsprüfungen

Zu den von der Daimler AG freigegebenen Methoden nach Klasse A zählen die Brandprüfung nach DBL 5307 und fast alle Emissionsprüfungen...

» mehr

Akkreditierung

Kontakt

Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil- und Kunststoffe mbH

Breitscheidstraße 97
07407 Rudolstadt
Deutschland

Telefon: + 49 3672 379 - 0
Telefax: + 49 3672 379 - 379
Email: info@ompg.de