Telefon: +49 3672 379 - 0

Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil und Kunststoffe mbH

Polymerisation von PA und PET

Die OMPG kann den Polymerisationprozess von Polyamiden (PA) und Polyestern (PET, PBT, PEN) im Labormaßstab durchführen. 2-, 5- und 10-l-Autoklaven stehen zur Verfügung, um bis zu 6kg Polymer zu produzieren. Die Nutzung der vorhandenen  Technik ist sowohl für Katalysatorversuche als auch für die Polymerisation von speziellen Monomeren möglich.  Die hergestellten Granulate können mittels vorhandener Extrusionstechnik modifiziert oder zu Folien verarbeitet werden.

Spritzgusstechnik erlaubt die Herstellung in diverser Probekörperformen (Zugstab, Platte) und die Prüfung entsprechend den einschlägigen Normen. Langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Polymeranalyse erlauben die Bestimmung von Endgruppen und speziellen Additiven.

Kunststoffprüfung

Dipl.-Ing. Ute Schwarz
Phone: + 49 3672 379 - 420
Fax: + 49 3672 379 - 379
Email: schwarz@titk.de

Termine

OMPG mit neuem Standplatz auf der Fakuma

Für die Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil- und Kunststoffe mbH (OMPG) aus Rudolstadt ist die Teilnahme an der...

» mehr

OMPG prüft Hautirritation tierversuchsfrei

Kein Thema beschäftigt Medizintechnik-Hersteller derzeit so sehr, wie die neue EU-Verordnung, die Ende Mai in Kraft trat. Mit der „Medical...

» mehr

OMPG vereinfacht Prüfung auf antivirale Wirksamkeit

Mehr denn je steht die antibakterielle und antivirale Ausrüstung von Textilien und Kunststoffen im Fokus von Forschung und Entwicklung. Wie gut...

» mehr

Akkreditierung

Kontakt

Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil- und Kunststoffe mbH

Breitscheidstraße 97
07407 Rudolstadt
Deutschland

Telefon: + 49 3672 379 - 0
Telefax: + 49 3672 379 - 379
Email: info@ompg.de