Telefon: +49 3672 379 - 0

Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil und Kunststoffe mbH

In-vitro-Hautkorrosion

Mikrotiterplatte mit Vitalfarbstoff für Korrosionstest

Mikrotiterplatte mit Vitalfarbstoff für Korrosionstest

Eine irreversible Schädigung der Haut bezeichnet man als Korrosion, die durch Chemikalien und andere Stoffe verursacht werden kann. Eine korrosive Eigenschaft wird bei uns tierversuchsfrei mit der in-vitro-Methode an gezüchteten, humanen Hautmodellen nach OECD 431 untersucht. Dafür werden die Testsubstanzen auf die Hautmodelle aufgebracht und nach kurzer Einwirkzeit die Lebensfähigkeit der Hautzellen durch einen biochemischen Farbstoff photometrisch bestimmt. Für die Bewertung einer korrosiven Wirkung werden zwei Kontaktzeiten der Proben mit den Hautmodellen untersucht, wobei ein Vitalitätsverlust der Hautmodelle von über 50 % innerhalb kurzer Einwirkzeit und mehr als 85 % bei längerer Einwirkung als korrosiv eingestuft wird.

Biologielabor

Dr. Thomas Dauben
Telefon: + 49 3672 379 - 450
Fax: + 49 3672 379 - 379
Email: biologie@ompg.de

Termine

OMPG mit neuem Standplatz auf der Fakuma

Für die Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil- und Kunststoffe mbH (OMPG) aus Rudolstadt ist die Teilnahme an der...

» mehr

OMPG prüft Hautirritation tierversuchsfrei

Kein Thema beschäftigt Medizintechnik-Hersteller derzeit so sehr, wie die neue EU-Verordnung, die Ende Mai in Kraft trat. Mit der „Medical...

» mehr

OMPG vereinfacht Prüfung auf antivirale Wirksamkeit

Mehr denn je steht die antibakterielle und antivirale Ausrüstung von Textilien und Kunststoffen im Fokus von Forschung und Entwicklung. Wie gut...

» mehr

Akkreditierung

Kontakt

Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil- und Kunststoffe mbH

Breitscheidstraße 97
07407 Rudolstadt
Deutschland

Telefon: + 49 3672 379 - 0
Telefax: + 49 3672 379 - 379
Email: info@ompg.de