Telefon: +49 3672 379 - 0

Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil und Kunststoffe mbH

Brandprüfungen für Elektroanwendungen

Bei der Nutzung von elektrischen Geräten und Ausrüstungen kann ein Schadensfall, der oft mit der Entwicklung von Wärme oder Funken verbunden ist, nie vollständig ausgeschlossen werden.
Verschiedene Organisationen, wie der VDE oder die UL, haben unterschiedliche  Prüfverfahren zur Abschätzung der Brandgefahr einzelner Kunststoffe entwickelt.
Die Norm UL 94 dient der Klassifizierung des Entflammbarkeit von Kunststoffen unter identischen Bedingungen.
Die Glüdrahtprüfung nach DIN EN 60695-2-10 simuliert die Gefahr durch sich erwärmende elektrische Leiter.
Der CTI- bzw. PTI-Wert gibt Auskunft zur Gefahr der Ausbildung von Kriechströmen unter Einfluß eines aufgetropften Elektrolyten. Die Bestimmung des elektrischen Widerstandes ergänzt das Angebotsspektrum.

Kunststoff-Prüfung

Dipl.-Ing. Ute Schwarz
Phone: + 49 3672 379 - 420
Fax: + 49 3672 379 - 379
Email: schwarz@titk.de

Termine

TITK Group erneut für Chancengleichheit im Beruf ausgezeichnet

Der Verein TOTAL E-QUALITY ehrte am 25. Oktober 2022 in Erfurt 59 Organisationen aus dem gesamten Bundesgebiet für gelebte Chancengleichheit und...

» mehr

OMPG mit neuem Standplatz auf der Fakuma

Für die Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil- und Kunststoffe mbH (OMPG) aus Rudolstadt ist die Teilnahme an der...

» mehr

OMPG prüft Hautirritation tierversuchsfrei

Kein Thema beschäftigt Medizintechnik-Hersteller derzeit so sehr, wie die neue EU-Verordnung, die Ende Mai in Kraft trat. Mit der „Medical...

» mehr

Akkreditierung

Kontakt

Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil- und Kunststoffe mbH

Breitscheidstraße 97
07407 Rudolstadt
Deutschland

Telefon: + 49 3672 379 - 0
Telefax: + 49 3672 379 - 379
Email: info@ompg.de