Telefon: +49 3672 379 - 0

Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil und Kunststoffe mbH

Biokompatibilität

Biologische Beurteilung von Medizinprodukten, Kosmetika und anderen Erzeugnissen

L 929 Mausfibroblasten

L 929 Mausfibroblasten

In unserem modernen Zellkulturlabor führen wir die Bestimmung der in-vitro-Zytotoxizität nach DIN EN ISO 10993-5 von Medizinprodukten, Kosmetika und anderen Erzeugnissen durch. Diese Prüfung ist eine wichtige und essentielle Methode zur Bewertung der Biokompatibilität im Rahmen einer Konformitätsbewertung von Medizinprodukten und zur Routine-Kontrolle der laufenden Produktion oder der eingesetzten Rohstoffe.

Weitere Biokompatibilitätstests umfassen die tierversuchsfreien in-vitro- Prüfungen auf Hautirritation nach ISO 10993-23/OECD 439 und Hautkorrosion nach OECD 431 an dreidimensionalen Hautmodellen. Diese Tests können teilweise die bisher im Tierversuch durchgeführten Prüfungen zur Bestimmung toxischer, irritierender Einflüsse ersetzen. 

Prüfverfahren zur Bestimmung der Biokompatibilität
* akkreditiertes Prüfverfahren

Biologielabor

Dr. Thomas Dauben
Telefon: + 49 3672 379 - 450
Fax: + 49 3672 379 - 379
Email: biologie@ompg.de

Termine

OMPG mit neuem Standplatz auf der Fakuma

Für die Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil- und Kunststoffe mbH (OMPG) aus Rudolstadt ist die Teilnahme an der...

» mehr

OMPG prüft Hautirritation tierversuchsfrei

Kein Thema beschäftigt Medizintechnik-Hersteller derzeit so sehr, wie die neue EU-Verordnung, die Ende Mai in Kraft trat. Mit der „Medical...

» mehr

OMPG vereinfacht Prüfung auf antivirale Wirksamkeit

Mehr denn je steht die antibakterielle und antivirale Ausrüstung von Textilien und Kunststoffen im Fokus von Forschung und Entwicklung. Wie gut...

» mehr

Akkreditierung

Kontakt

Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil- und Kunststoffe mbH

Breitscheidstraße 97
07407 Rudolstadt
Deutschland

Telefon: + 49 3672 379 - 0
Telefax: + 49 3672 379 - 379
Email: info@ompg.de